Tonkanese – die “Rasse der goldenen Mitte”

Augen wie Edelsteine, ein Fell wie ein Nerz und ein verspieltes und menschenbezogenes Wesen zeichnen diese Rasse aus, die man leider hierzulande immer noch viel zu selten antrifft. Vor über 50 Jahren aus Kreuzungen von Burmesen und Siamesen entstanden, ist die Tonkanese beim grössten europäischen Dachverband, der Fédération Internationale Féline (FIFé) immer noch nicht anerkannt. Trotzdem erfreut sie sich wegen ihres Charakters und ihrer Schönheit bei einer stetig wachsenden Zahl von Katzenliebhabern immer grösserer Beliebtheit.

Neugierig? Den vollständigen Artikel gibt es hier:
http://www.tonkinese.ch/KM_6_07_Tonkanese.pdf
erschienen in: Schweizer Katzenmagazin 3/07

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>