Tibetan Kurzporträt

Noch seltener und hierzulande nahezu unbekannt ist die Tibetan, was die von der Erschafferin kreierte Bezeichnung für die Tonkanese in Halblanghaar ist. Was es mit der Namensgebung und der Geschichte der Rasse auf sich hat, erfahrt ihr im Rasseporträt, erschienen im Schweizer Katzenmagazin 6/16:
http://www.tonkinese.ch/34_RP_Tibetan.pdf

Tonkanesen Kurzporträt

Wie schnell doch dich Zeit vergeht! Da es ein paar Jährchen her ist, dass ich das letzte Mal ein Rasseporträt über Tonkanesen für das Katzenmagazin verfasst hatte, dachte ich, es wär wieder mal an der Zeit, über diese wunderbare Rasse zu berichten. Entstanden ist ein kompaktes Kurzporträt.

Erschienen im Schweizer Katzenmagazin 4/16: http://www.tonkinese.ch/34_RP_Tonkanese.pdf

Die verkannte “Stiefschwester” der Siam

Die Geschichte der Thaikatze ist untrennbar mit derjenigen der Siamkatze verbunden; sie stammt aus dem südostasiatischen Raum, vor allem dem heutigen Thailand (bis 1939 Siam). Eine Katze mit charakteristischen Point-Abzeichen wurde schon vor dem 18. Jahrhundert in illustrierten Manuskripten, den sogenannten “Tamra Maew” (Katzengedichte), beschrieben. In Thailand werden sie Wichianmat genannt, was soviel wie “Monddiamant” bedeutet.

Zum Artikel geht es hier: http://www.tonkinese.ch/Seite_24_Portrait_Thai.pdf
Erschienen in: Schweizer Katzenmagazin 4/2012

Silber oder Nicht? Die grosse Burmakontroverse (Teil 2)

Im zweiten Teil unseres Burma-Porträts geht es um die Entstehung der Mandalay (“Burma” in Vollfarbe), um die neuen (nicht anerkannten) Farben Cinnamon und Fawn, und die Entstehung der Silber- und Tabbyvarietäten. Ausserdem nehmen wir die Argumente der “Silberburma”-Befürworter und -Gegner unter die Lupe. Wir haben versucht, die Informationen, die wir in Büchern, Zeitschriften und auf Websites gefunden haben, möglichst akkurat wieder zu geben, so dass sich interessierte Leser selber ein Bild machen können.

Zum Artikel geht es hier: http://www.tonkinese.ch/Seite_24_Burma_Teil2-2.pdf
Erschienen in: Schweizer Katzenmagazin 2/2012

Silber oder nicht? Die grosse Burmakontroverse (Teil 1)

Seit einigen Jahren schon tobt eine ziemliche Kontroverse zwischen Züchtern der klassischen Burma-Farben und den Silberzüchtern, wobei es um die Frage geht, ob Burmesen in Silber und/oder Tabby überhaupt als Burmesen anerkannt werden sollen.
Im ersten Teil des Artikels geht es um die historische Entwicklung der Burmesen und der anverwandten Rassen Burmilla/Asian und Bombay.

Zum Artikel geht es hier: http://www.tonkinese.ch/Seite_24_Burma_Teil1-2.pdf
Erschienen in: Schweizer Katzenmagazin 1/2012